Journalismus am Rande des Ungehorsams – Berichterstattung unter Druck

Workshop 6

Journalisten filmen eine Demonstration

Attacken am Rande von rechten Demonstrationen, gezieltes Doxing* oder Morddrohungen - der Druck auf Journalist:innen wächst. Dabei ist unabhängige Berichterstattung Voraussetzung für eine kritische Öffentlichkeit - eine freie Presse essentiell für die Demokratie. Mit welchen Schwierigkeiten haben Journalist:innen zu kämpfen? Wie können sie trotz alledem auch am Rande von ungehorsamen Protestformen berichten? Und wie kann die Zivilgesellschaft Journalist:innen unterstützen, die unter Druck geraten?
Der Workshop bietet Raum für den Austausch von Journalist:innen mit Engagierten aus Demokratie-Projekten.

*internetbasiertes Zusammentragen und Veröffentlichen personenbezogener Daten, zumeist mit bösartigen Absichten gegenüber den Betroffenen. Zum Teil geht damit auch die Identifikation von anonymen Personen einher.

Workshop 6 mit Tobias Prüwer (Kreuzer Leipzig)

Zur Übersicht über die Tagung

Direkt zur Anmeldung