gerecht.aktuell

gerecht.aktuell

 

gerecht.aktuell

Podiumsdiskussion

Ralf Fücks, Vorstand, Heinrich-Böll-Stiftung
Annekathrin Giegengack, MdL, Fraktion Bündnis90/ Die Grünen im Sächsischen Landtag

Welche Gerechtigkeitsprojekte müssen in der Wissenschaft und in den Parteien entwickelt werden? Welche Dimensionen von Gerechtigkeit werden in der Politik in Deutschland wesentlich sein? Stehen Verteilungsgerechtigkeit, Teilhabe, Chancen- und Auffstiegsgerechtigkeit gegeneinander?
Welchen politischen und ökonomischen Rahmen braucht eine gerechtere Gesellschaft?
Welche Rolle sollen und werden die Grünen in den Gerechtigkeitsdebatten der nächsten Jahre spielen?
Diese und weitere Fragen werden wir mit unseren Gästen diskutieren.

Moderation: PD Dr. Achim Brunnengräber, Lehrstuhl Internationale Politik, TU Dresden

Annekathrin Giegengack ist bildungspolitische und gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion. Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Bildungspolitik – von der Krippe bis zum Ende der Schullaufbahn. Dazu gehört, die Praxis des frühen Aussortierens zu beenden und die Integration, vor allem auch von Kindern mit Behinderung voranzutreiben.
„Soziale Gerechtigkeit ist mehr als die gerechte Verteilung materieller Güter. Sie umfasst auch gleiche Chancen auf Bildung, Mitbestimmung und Teilhabe.“

Ralf Fücks ist Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung. Er publiziert in den großen deutschen Tages- und Wochenzeitungen, in internationalen politischen Zeitschriften sowie im Internet zum Themenkreis Ökologie-Ökonomie, Politische Strategie, Europa und Internationale Politik.

Ralf Fücks: Vom Weg in die ökologische Moderne nach dem Vorbild der Natur; in
Böll.Thema 2/2011 - Grenzen des Wachstums. Wachstum der Grenzen

Antworten auf die auseinanderfallende Gesellschaft
Konturen der sozialen Idee der Grünen

(Mitautorenschaft Ralf Fücks)

Meike May/ Stefan Liebig: Dimensionen sozialer Gerechtigkeit, in APuZ/ Aus Politik und Zeitgeschichte
47/2009

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben