Gender & Feminismus

Feminismus und Geschlechterdemokratie gehören elementar zu unserem Profil. Wir wollen Geschlechterthemen politisieren, Netzwerke ausbauen und neue erschließen. Geschlechterdemokratie hat das Ziel, undemokratische Strukturen zu verändern, patriarchale Herrschaft abzuschaffen sowie die gleichberechtigte Teilhabe aller Geschlechter an Politik, Wirtschaft, Gesellschaft zu garantieren. Dafür bedarf es auch einer effektiven Gleichstellungs- und Antidiskriminierungspolitik, die sich für Frauenrechte gegen sowie die Rechte von LSBTI* und gegen Homo- und Transphobie einsetzt. In unserer Arbeit versuchen wir, hierzu in Sachsen einen Beitrag zu leisten.

Veranstaltungen

06
Juli
Vortrag Mittwoch, 06. Juli 2022 in
Leipzig

Rom*nja als vergessene Opfer im Vernichtungskrieg

Vortrag und Diskussion mit Martin Holler (Historiker) und Gjulner Sejdi (Romano Sumnal e.V.)
08
Juli
Workshop Freitag, 08. Juli 2022 in
Leipzig

Iss was?

Welchen Einfluss meine Ernährung auf den Klimawandel hat
24
Juli
Sonntag, 24. Juli 2022 in
Dresden

Belarus: Alles ist anders, alles ist gleich

Schaufenster-Ausstellung in Anwesenheit der Fotografinnen Kseniya Halubovich (Belarus) und Julia Autz (Berlin)
27
Juli
Mittwoch, 27. Juli 2022 – Sonntag, 18. September 2022 in
Dresden

Belarus: Alles ist anders, alles ist gleich

Schaufenster-Ausstellung in Anwesenheit der Fotografinnen Kseniya Halubovich (Belarus) und Julia Autz (Berlin)

Publikationen

Alle Publikationen

Die Hälfte der Macht im Visier

Mit der erneuten Wahl von Angela Merkel zur Bundeskanzlerin scheinen Frauen auch die letzte Männerbastion in der Politik erobert zu haben. Doch ist das wirklich so? Die Studie von Lars Holtkamp und Sonja Schnittke analysiert die politische Repräsentanz von Frauen in Bund, Ländern und Kommunen.