All Content

Zeitgeschichte – Alle Beiträge

1 - 10 von 88

(L)OST IN TRANSFORMATION

Die Konferenz (L)OST IN TRANSFORMATION junger Wissenschaftler*innen aus Leipzig besprach Analysen über die Eigenarten Ostdeutschlands. Neben Fragen zum Wohnungsmarkt, zu politischer Ökonomie sowie Migrationserfahrungen der Vor- und Nachwendegeneration ging es auch um immer offener zu Tage tretenden Rechtsextremismus und Rassismus.

Erfahrungen von Obdachlosigkeit und Migration

Die Broschüre veröffentlicht Erfahrungen von Obdachlosigkeit und Migration. Vier obdachlose Menschen geben Einblicke in ihr Leben auf der Straße, sie sprechen über den Beruf ohne Anerkennung: das Schnorren und Betteln.

Was zu tun ist - Für eine neue Ostdeutschland-Erzählung - 11. Dezember 2019

Ostdeutschland ist in aller Munde und doch scheint kaum jemand recht zufrieden damit zu sein. Mit Patrice Poutros sprechen wir bei WAS ZU TUN IST am 11. Dezember 2019 über eine neue Ostdeutschland-Erzählung und warum sie so wichtig ist.

7. Mai 1989: Proteste gegen Wahlfälschung in der DDR

Hintergrund

7. Mai 1989: In Leipzig, Berlin und andernorts protestieren Bürger/innen der DDR gegen den Wahlbetrug bei den DDR-Kommunalwahlen. Die Aktionen waren ein Zündfunke für die friedliche Revolution im Herbst 1989.

Von Hans Michael Kloth

Das Green Campus Programm für das 2. Halbjahr ist da!

Die Weiterbildungsakademie der Heinrich-Böll-Stiftung und ihrer Landesstiftungen "GreenCampus" hat das neue Programm für das zweite Halbjahr 2018 herausgegeben. Dabei sind wieder viele spannende Weiterbildungen für alle politisch Interessierten.

Radio RomaRespekt #25 "Joscho Stephan, Jazzgitarrist und Djangologe"

Joscho Stephan zählt zu den herausragenden Gitarristen des Gypsy-Swing, der in der Tradition von Django Reinhard spielt. Im Interview spricht er darüber, was es heute bedeutet, diese Musik zu spielen, wie er mit ihr umgeht, und was sein persönlicher Hintergrund damit zu tun hat.

Von Antje Meichsner

Seiten