WELTOFFENES DRESDEN: Kulturfestival in Containern

Gemeinsam mit #WOD – Initiative weltoffenes Dresden setzen wir ein Zeichen für eine Stadt, in der Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen zusammenleben und sie durch aktiven und inspirierenden Dialog bereichern.
Für zwölf Tage stehen sechs gelbe Container auf prägnanten Plätzen – am Schlossplatz, am Postplatz und auf der Terrasse am Brühlschen Garten.
Diese Art Container wird häufig zur Unterbringung von Flüchtlingen verwendet, wenn andere Unterbringungsmöglichkeiten fehlen. Hier werden sie im öffentlichen Raum unserer Stadt zu Räumen der Improvisation für Kunst, Kultur und Wissenschaft. Akteur_innen aus Kultur und Wissenschaft bieten einander und anderen Initiativen und Bürger_innen Themenasyl und Ideenheimat.

Liebe Flaneur_innen, Bewohner_innen, Besucher_innen und Passant_innen – nutzen Sie die Gelegenheit, mit Dresdener Forscher_innen, Künstler_innen, mit neueren und älteren Bewohner_innen der Stadt ins Gespräch und in Austausch zu kommen!

Weiterdenken beteiligt sich am Programm des Containers #3 auf dem Dresdner Postplatz. Der Container#3  wird präsentiert und bespielt durch das Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik und durch die Initiative für Asyl und gegen Rassismus.
Gesamtprogramm: http://kunsthausdresden.de/weltoffenes-dresden/
Einzelveranstaltungen in unserem Kalender.

Ort: Postplatz Dresden
Eintritt frei