Juliane Lang

Juliane Lang

Juliane Lang, M.A. der Gender Studies und Erziehungswissenschaft, arbeitet wissenschaftlich, journalistisch und in der politischen Bildungsarbeit zu Themen rund um die extreme Rechte und Geschlecht. Sie ist Mitglied im "Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus" und arbeitet aktuell als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „KRisE der GeschlechterVERhältnisSE? Anti-Feminismus als Krisenphänomen mit gesellschaftsspaltendem Potenzial“ (REVERSE)” an der Philipps-Universität Marburg.

Juliane Lang ist Mitglied von "Gegenargument - Ein Argumentationsseminar". Das Team von "Gegenargument" bietet Argumentationsseminare zum Umgang mit antifeministischen Äußerungen an.

Zuletzt erschien der von ihr mitherausgegebene Sammelband „Antifeminismus in Bewegung. Aktuelle Debatten um Geschlecht und sexuelle Vielfalt.“ im Verlag Marta Press, Hamburg (2018, hrsg. mit Ulrich Peters).

Alle Beiträge: