Migration Diversity

Aktuell

FACING YOU ist Biographiearbeit und das Kennenlernen des neuen sozialen und gesellschaftlichen Umfelds. Von der Reflexion ihrer Vergangenheit gehen wir über zu der Gegenwart der Geflüchteten, indem wir Kunst als Mittel der Aufarbeitung der Flucht nutzen, aber auch als Mittel des Ankommens.

von

Ein Radio-Feature über das Theaterstück "Journey/Drom", das am 27. und 28.10.2016 in Berlin im Gorki-Theater lief.

von

Die feministische Theatergruppe Giuvlipen aus Bukarest hinterfragt rassistische, antiromaistische Stereotype.

von

Die Sendung über eine Abschiebung von Menschen aus Riesa, danach gibt es ein Interview von Jugendlichen des sächsischen Rom_nja-Vereins ‚Romano Sumnal‘ mit dem Leipziger Verwaltungsbürgermeister Hörning.

von

Eine Sendung über die Situation der Rom_nja in Tschechien innerhalb der letzten 15 Jahre.

von

Wie war das in Jugoslawien – in einem Staat, der nicht mehr existiert, und von dem wesentliche Impulse für die internationale Bürgerrechtsbewegung der Rom_nja ausgingen? Und in welchem Verhältnis stehen die Felder "Musik", "Politik" und "Roma-Aktivismus" nach dem Zerbrechen Jugoslawiens?

Publikationen

Der Sammelband "Viele Kämpfe und vielleicht einige Siege" versammelt Aufsätze von Autor_innen aus Aktivismus und Selbstorganisierung, Wissen­schaftler_innen, politische Bildner_innen, Künstler_innen, Community-­Arbeiter_innen und politische Kämpfer_innen. Es ist ein Kompendium, das ausgehend vom so gut wie nicht beschriebenen weißen Papier der Geschichte der Rom_nja und deren Verfolgung in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Tschechien (in deutscher Sprache) einen Ausgangspunkt setzen möchte. Wir haben uns auf die Suche begeben und Autor_innen gewinnen können, die uns in ihre wissenschaftliche Arbeit, ihren Aktivismus oder ihre Lebensrealitäten Einblick geben. Die lokalen Beiträge haben wir mit Stimmen überregionaler Autor_innen erweitert, um ein breiteres Bild von Rom_nja-Aktivismus aufzuzeigen.

Zur Ausstellung "Ich bin kein Etikett" bieten wir ein Pocketheft mit allen Texten und Bildern zu Etiketten, Stereotypen, Vorurteilen, Diskriminierung und Widerspruch.

Ohne die Hilfe der vielen Ehrenamtlichen würde die Situation der Geflüchteten weit schwieriger sein als sie es derzeit ist. Wie kann ihre Arbeit institutionell unterstützt werden? Handlungsempfehlungen von Dr. Serhat Karakayali vom Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung.

Demokratie/ Migration & Diversity

Die inklusive, chancengerechte, antirassistische Migrationsgesellschaft ist ein politisches Ziel, zu dem wir mit unseren Angeboten beitragen wollen. Uns geht es darum, Barrieren für die gleichberechtigte politische, soziale und gesellschaftliche Partizipation sichtbar zu machen und an deren Abbau mitzuwirken. Besonders die Lage von geflüchteten Menschen steht im Fokus vieler unserer Veranstaltungen. Unsere Veranstaltungen sollen Engagierte und Interessierte zusammenbringen, ihre politischen Stimmen stärken und neue Impulse für die migrationspolitische Debatte in Sachsen bieten.

Aktuelle Veranstaltungen im Schwerpunkt

Mär 31
5. Kommunalpolitischer Bundeskongress
Gelsenkirchen
Apr 01
5. Kommunalpolitischer Bundeskongress
Gelsenkirchen
Mai 31
Daten und Fakten über Tiere als Nahrungsmittel
Dresden
Subscribe to RSSSubscribe to RSS