Fleischatlas Sachsen

Fleischatlas Sachsen

Cover Fleischatlas Sachsen
22. Dez. 2015 von
Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen
Kostenlos

Die Ausgabe ergänzt den Fleischatlas um eine regionale Sonderausgabe aus Sachsen. Dabei haben wir uns einen typisch sächischen Aspekt ausgesucht: Die Hühnchenzucht. Mit 10,8 Millionen Hühnern lag Sachsen im Jahr 2013 in der Geflügelhaltung an vierter Stelle unter allen 16 Bundesländern und an erster unter den ostdeutschen. Ihre Zahl hat sich seit 1996 fast verdoppelt. Mit einem solchen Wachstum übertrifft die Hühnerzucht die Schweinezucht bei Weitem. 2014 gab es in Sachsen 646.000 Schweine, zwölf Prozent mehr als 1995. Der Rinderbestand schrumpfte hingegen seit 1995 um 21 Prozent auf 505.000 Tiere.

Damit wachsen auch die Probleme: übermäßige Ammoniakimmissionen in die Luft, übermäßige Nitratimmissionen in Boden und Gewässer, Tierseuchengefahr, überhöhter Antibiotikaeinsatz, Belastung der Umwelt mit deren Rückständen und Verdrängung einer tierangepassten Geflügelhaltung.

Der Fleischatlas ist hier zu finden einschließlich des Fleischatlas extra: Abfall und Verschwendung, der Ausgaben in anderen Sprachen und von Postern, einzelner Grafiken und Kurzfilme zum Thema.

In Kürze erscheinen die Regionalausgaben als Sammelband. Unten finden Sie/ findet ihr den Download dazu.
Daneben stehen Regionalausgaben aus Brandenburg und Niedersachsen zur Verfügung.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben