Wie viel ist die Gesellschaft wert?

Wie viel ist die Gesellschaft wert?

 

Grenzen und Folgen von Ökonomisierungen

Die Marktwirtschaft gilt als wichtiger Faktor für den Wohlstand von Nationen. Ein freier Markt und Konkurrenz sind zentrale Bestandteile der Wirtschaft, jedoch greifen diese in den letzten Jahren immer häufiger auch auf Bereiche über, in denen diese Prinzipien bedenkliche Folgen haben können. Im Bildungssystem oder bei zentraler Infrastruktur (Wasser /Strom) kann die Rationalität der Gewinnmaximierung verheerende Wirkung haben und die eigentlichen Ziele dieser Institutionen oder Organisationen überlagern. Doch nicht nur Institutionen sind davon getroffen, auch bei den Menschen ist ein rationales, Eigennutz maximierendes Verhalten immer häufiger zu beobachten.
Welche Auswirkungen das auf das Zusammenleben in einer Gesellschaft hat und wie weit das Übergreifen von kapitalistischen Maximen in andere Teilbereiche fortgeschritten ist, zeigt Uwe Schimank in seinem Vortrag.

Mit Prof. Dr. Uwe Schimank, Institut für Soziologie an der Universität Bremen

 

Prof. Schimank verweist zum Nachlesen auf diesen Artikel:
Schimank, Uwe/Ute Volkmann, 2008: Ökonomisierung der Gesellschaft. In: Andrea Maurer (Hrsg.), Handbuch der Wirtschaftssoziologie. Wiesbaden: VS, 382-393.

Dokumentation

[To view the Player you will need to have Javascript turned on and have Flash-Player 9 or better installed.]

 

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben