Street Art, Fakes & Interventionen - Kunst als Ausdruck des Politischen

Street Art, Fakes & Interventionen - Kunst als Ausdruck des Politischen

 

Street Art, Fakes & Interventionen - Kunst als Ausdruck des Politischen
Fairey Shepard unterstützte mit seinem Obama-Bild den Wahlkampf des Präsidenten, die Aktionsgruppe Front deutscher Äpfel parodiert Aufmärsche von Rechtsextremisten und es kursieren zahlreiche Parodien über Gutenbergs Plagiats-Affäre im Internet. Ist das nun Kunst? Oder ist das Politik? In diesen Beispielen zeigt sich ein Phänomen, das seit einigen Jahren verstärkt zu beobachten ist: Politik und Kunst kommen sich immer näher. Aber wo sind politische Botschaften in der ‘Straßenkunst’? Und ist das Kommunikation? Wer kommuniziert mit wem? Und bewirkt das was? Manipulationen sind allgegenwärtig im Netz – ist das ein neues Phänomen in der politischen Kommunikation? Können wir dem Medium trauen? Verändert Misstrauen politische Kommunikation im Netz?

Alain Bieber gründete 2004 REBEL:ART - als Verlag und Plattform für Kunst, Kultur und Politik. Heute ist er der Projektleiter von ARTE Creative (creative.arte.tv), einem Netz-Magazin, Labor und Netzwerk für zeitgenössische Kultur, bei dem Europäischen Kultursender ARTE.
Christoph Bieber ist seit 2011 Inhaber der Johann-Wilhelm-Welker-Stiftungsprofessur für Ethik in Politikmanagement und Gesellschaft an der Universität Duisburg-Essen. Zu den Forschungsschwerpunkten Biebers gehören die Auswirkungen der so genannten neuen Medien und des Internets auf die Demokratie und politischen Prozesse, dabei beschäftigt er sich vor allem mit Ethik und Verantwortung der Politik, Ethik-Management und Wahlen/Wahlkampf.
Alain Bieber, Journalist, Redakteur, Kurator, Straßburg
Christoph Bieber, Stiftungsprof. für Ethik in Politikmanagement und Gesellschaft an der Uni Duisburg-Essen
Moderatorin: Prof. Anja Besand, TU Dresden

Interview mit Christoph Bieber: Politikwissenschaftler über die Nutzung von Twitter im deutschen Wahlkampf
Text: "Partizipation durch Pixel?"  von Christoph Bieber
Text: "Gesellschaftliche Utopien" von Alain Bieber
Beide Texte sind aus dem Buch "Kunst trifft Politik" mit freundlicher Genehmigung zur Veröffentlichung von der Bundeszentrale für politische Bildung (www.bpb.de).

 

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben