Open Up! Let's start now!

Open Up! Let's start now!

 

Open Up! Let's start now!
Zum Start der Reihe haben die Organisator_innen erst einmal selber Fragen und Vorschläge. Wir stellen vor, was uns an Tendenzen in der politischen Kommunikation auffällt und welche Konflikte und Chancen wir sehen. Wir stellen die Themen und Gäste der Reihe vor.
Wir wollen mit unserem Publikum – mit Dir, mit Euch mit Ihnen - ins Gespräch kommen und Eure Fragen mit aufnehmen. Auch einen Austausch zwischen den Veranstaltungen über den Blog zur Reihe und eine Beteiligung während der Veranstaltungen über twitter werden wir vorschlagen. Das Staatsschauspiel bietet ein offenes WLAN im Kleinen Haus an, so dass auch während der Veranstaltungen Kommentare abgegeben werden können. Wir erweitern unsere Reihe auch räumlich und sind in der Hochschule für Bildende Künste Dresden und in der Scheune zu Gast.
Wir wünschen uns ein gemeinsames Sammeln, Diskutieren und Bewerten von Möglichkeiten und Trends von Kommunikation. Wir wollen Konsequenzen für politisches Kommunizieren, für politisches Denken und Handeln besprechen. Wir wollen nicht nur auf Podien über Kommunikation und Politik reden, sondern gemeinsam öffentlich, politisch sprechen.

Prof. Dr. Anja Besand, Didaktik der politischen Bildung, Institut für Politikwissenschaft TU Dresden
Prof. Dr. Wolfgang Donsbach, Professur für Kommunikationswissenschaft I TU Dresden
Stefan Schönfelder, Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen

Hier findet sich die Präsentation der Eröffnungsveranstaltung.

16.Oktober 2012   I   18:00 Uhr<strong><br><br>
Open Up!<br>
Let´s start now!</strong><br>
Prof. Dr. Anja Besand, Didaktik der politischen Bildung, Institut für Politikwissenschaft TU Dresden<br>
Prof. Dr. Wolfgang Donsbach, Professur für Kommunikationswissenschaft  TU Dresden <br>
Stefan Schönfelder, Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen<br><br>
Staatsschauspiel I Kleines Haus I Glacisstraße 28 

 

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben