Ausblick 3.0

Ausblick 3.0

 

Ausblick 3.0
Schon in der Vorbereitung der Reihe konnten etliche Fragen nicht aufgenommen werden. (Spiegeln Talkshows Debatten wieder oder sind sie nur Marketingstrategien? Kann das Internet Barrieren für behinderte Menschen abbauen oder entstehen neue Hürden?) Viele Fragen werden am Ende offen geblieben und neue dazu gekommen sein. Manche davon können wir an anderer Stelle wieder aufgreifen (Was ist eigentlich mit den Piraten und «liquid democracy»?) Einige wollen wir in der Abschlussdiskussion noch aufgreifen. Auch wollen wir fragen, welche Konsequenzen die besprochenen neuen Tendenzen, Möglichkeiten und Risiken auf die politische Praxis der Akteurinnen und Akteure haben kann, ob sich daraus nicht nur neue Arbeitsweisen ergeben, sondern auch neue Regeln und Rahmungen.

Zu guter letzt wagen wir auch einen Blick in die Zukunft: Was wird das nächste große Ding im Netz? Wo lauert die nächste Revolution?

Die Organisator_innen der Reihe Anja Besand, Wolfgang Donsbach und Stefan Schönfelder haben sich zum Abschluss zwei Gäste eingeladen, mit denen sie diese Fragen erörtern:
Dr. phil. Mercedes Bunz ist Kulturwissenschaftlerin und Journalistin und lebt und arbeitet in London. 1997 gründete sie mit anderen Musik- und Kulturzeitschrift De:Bug, deren Mitherausgeberin und Chefredakteurin sie auch von 1999 bis 2001 wurde. Auf der TEDx RheinMain sprach sie über «TEDx: How algorithms change our society or what can we expect from the Internet of Things?»
Tabea Rößner ist medienpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Sie absolvierte ein Studium der Film-, Musikwissenschaft und Journalistik und arbeitet als freie Journalistin u.a. beim ZDF. Sie ist Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien, der Internet-Enquete und ist Obfrau im Unterausschuss Neue Medien.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben